16. Oktober 2012

CACIL Coursing bei Familie Kraxberger in OÖ

Freitag 12.10.2012

Bereits am Vormittag wurden die Vorbereitungen am Feld, wie Hasenzugmaschine,  Parcourse, von Maria und Gerhard gemeistert, später gefolgt von Eva, mit Unterstützung von Michael.

Lange wurde gedüftelt und überlegt die Rollen etliche Male umgesteckt, bis endlich der Parcoure seine Endposition als CACIL tauglich bestand. Kurz darauf gerade noch alles unter Dach und Fach, wurden wir vom Regen beglückt.

Samstag 13.10.12

der FCW hatte eine enorm hohe Meldezahl und viele Durchgänge zu bewältigen, die Nervosität war groß aber die Angst um Petrus Gunst uns schönes Wetter zu bescheren noch größer.

6:30 kein Wölkchen, zunehmend strahlend blauer Himmel, der Tag war so gut wie gerettet, die letzten störenden Unebenheiten am Feld waren durch den Regen beseitigt, Hurra !

Herzlichen Dank an dieser Stelle Franz und Martha Kraxberger, die uns dieses anspruchsvolle Feld mit Müh und Plag zur Benützung aufbereitet haben, und mit vorzüglichen Speisen ums Wohl der Teilnehmer bemüht waren.

Punkt 8h Start der Lizenzläufe,  vorher Annahme von Inge gemeistert vielen Dank, zusätzlich TA-Kontrolle, herzlichen Dank an Mag. Susanne Kunz.

Unsere Richter Dasa Sulekova/SK und Eva Dufkova/CZ hatten ihre Position eingenommen, unser Hasenzieher ( Technischer Leiter Höbi ) mit gnadenlosen  114 Zügen im Genick ( gezählt für beide Durchgänge) gab den Takt an,  gefolgt von unserem Mike, ( soeben aus Wien eingetroffen, herzlichen Dank an Marta, dass Mike im Auto mitfahren durfte)  unser Mann auf dem Quad und unermüdlich die Kurven mit dem Lockmittel hinten dran über die Bodenrollen gleiten ließ, ihr wart großartig und seid die Besten.

 

Die Starter: Martina, Harry, Margot abwechselnd, die Startnummern, Anita, Inge, Heidi nicht zu vergessen Claudia, die von Inge und Eva die Whippets liebevoll versorgte um ihnen den Rücken frei zu halten, vielen Dank für Eure Hilfe !

12:30 der 1. DG war geschafft, Höbi und Mike blieben gleich am Feld, steckten den Parcourse um, Maria unsere Perle, versorgte unsere Männer mit Speis und Trank, die Richter und Teilnehmer konnten nun auch bei strahlendem Sonnenschein ein Päuschen mit vorbereiteter Küche, der Fam.  Kraxberger bei Silber’s Mostheurigen einlegen. Im Sekretariat wurden fleißig die Wertungen für den 2. DG eingegeben.

13:15 Start 2.DG  zügig und rasch ohne Pannen, Höbi und Mike brachen mit ihrem unermüdlichen  Einsatz jeglichen Rekord, der letzte Windhund war gelaufen , Ende des Coursings  17h !

Herzlichen Dank an Zsolt u. Anita die unserem Höbi noch am Sonntag geholfen haben.

 An alle Teilnehmer, vom In und Ausland (Deutschland, Slowakei, Tschechien, Ungarn) herzlichen Dank für Euer kommen, für Eure Teilnahme  und Euer Interesse am Coursingsport.

Herzlichen Dank auch an Andreas Huettner für die tollen Fotos von unserer Veranstaltung!



« zurück